Piedro – die gute Seele für unsere Plätze