Gelungener Jahresausklang – starker Jahreseinstieg

Doppelter Erfolg für Neele Menßen, die seit dem Winter Teil des erfolgreichen Damenperspektivteams ist: Nach längerer Durststrecke ohne Turniersieg gewann Neele zum Jahresende zunächst den Wintercup in Breitscheid in der U14-Konkurrenz (Kategorie J3). Nach guten Vorstellungen im Viertel- und Halbfinale (6:3, 6:2 und 6:2, 6:1) wartete im Finale mit Clara Schön eine starke Gegnerin aus Dresden. Neele behielt die Nerven und gewann schließlich 7:5 und 6:4. Über das gesamte Turnier punktete Neele vor allem mit ihrem starken ersten Aufschlag.

Direkt zum Jahresstart konnte Neele dann das Essener Neujahrststurnier (Kategorie J2) gewinnen. An eins gesetzt, gab es nach einem Rast zunächst zwei mühelose Siege (6:0, 6:1 und 6:0, 6:0), bevor es im Finale gegen die zwei der Setzliate zu einem engen Match kam, in dem beide Spielerinnen nervös und mit vielen Fehlern agierten. Zwar verspielte Neele im ersten Satz eine 3:0-Führung und im zweiten Satz eine 5:2-Führung, konnte sich dann aber nervenstark jeweils mit 7:6 durchsetzen. Im Tiebreak des zweiten Durchgangs wehrte sie dabei nach einem 2:6-Rückstabd vier Satzbälle am Stück ab. Insbesondere im Viertel- und Halbfinale war es erneut der starke Aufschlag, der die Gegnerinnen zur Verzweiflung trieb.

Zwei Turniersiege hintereinander waren der verdiente Lohn für das beharrliche Training und den Einsatz der vergangenen Monate, in denen es trotz guter Leistungen nicht zum Turniersieg reichte.

Gelungener Jahresausklang und starker Jahreseinstieg für Neele Menßen. Foto: privat.