Start der Clubabendserie findet große Resonanz

Niederrhein-Kleinkünstler Christian Behrens begeistert rd. 40 Zuschauer

Mit seinem „viereinhalbstündigen kunterschwarzbuntem Kleinkunstprogramm“ hat Christian Behrens offensichtlich einen Nerv getroffen. Die blau-weißen Mitglieder fanden am gestrigen Freitag zu einem sehr unterhaltsamen Abend in ihrem Club ein, der eben „mehr als Tennis“ bietet. Dies befand auch Ulrich Moerters in seiner kurzen Dankesrede, nachdem der vom Club für seine langjährige Vereinstreue mit der Silbernen Ehrennadel bedacht wurde.

Ein kunterschwarzbuntes Kleinkunstprogramm vom flachen Land

Christian Behrens erzählte, poesierte und sang über die schönsten Ecken vom Niederrhein. Augenzwinkernde Texte, Fotos aus tausendundeiner Fahrradtour übers flache Land, fröhliche Fahrradlieder, aberwitzige Wortspiele und Poesie aus 20 Jahren niederrheinischer Kleinkunst aus den „Kleinen Welten“ präsentierte Christian Behrens im Tennisclub Blau-Weiß Moers. Aus einer romantischen „Sommerliebe“ macht er eine noch romantischere „Lommersiebe“, ließ statt Tennisbällen bunte Leuchtbälle fliegen und machte aus irrwitzigem Blödsinn zauberhafte Poesie…Kunterschwarzbunte Kleinkunst vom Niederrhein mit Witz, Weitblick und schönen Tönen. Nach kurzweiligen anderthalb Stunden schloss der Abend schließlich mit einem gemeinsamen Abendessen und vielen netten Gesprächen.

Nächster Clubabend am 08.09.2017

Der nächste Clubabend findet am 08.09.2017 statt. Zu Gast ist dann diesmal Steffen Kersken, welcher eine Lesung für die blau-weißen Mitglieder parat hält. Steffen Kersken ist Literaturpreisträger und schreibt u.a. Bücher über die „Psychologie des Niederrheiners“. Unterhaltung ist also vorprogrammiert! Anmeldungen erfolgen wieder im Clubhaus.

Foto: Christian Behrens