Sinnvolles Sport-Projekt an den Filder Benden: Schnupper-Kurs in gleich sieben Sportarten

TC Blau-Weiss Moers war im abgelaufenen Schuljahr Tennis-Kooperationpartner und Gastgeber der Abschlussveranstaltung

Eine lobenswerte Kooperation zwischen einer Moerser Schule und etlichen Sportvereinen ist jetzt für dieses Schuljahr mit guten Noten von allen Beteiligten zu Ende gegangen, und das schon zum zweiten Mal: rund 40 Schülerinnen und Schüler haben an diesem zweiten Sportprojekt des Gymnasiums In den Filder Benden teilgenommen, das mit einem kleinen Tennislehrgang auf der Anlage des TC Blau-Weiss Moers abgeschlossen wurde. Auch im Schuljahr 2016/17 war diese Aktion wieder ein voller Erfolg, wie Volker Monning, Koordinator Sportprojekte und Sportprofils des Gymnasium, zufrieden bilanzieren konnte.

Ziel dieses Projektes ist es, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, zahlreiche Sportarten kennenzulernen. In sechs bis acht Wochen werden sie dabei von Trainerinnen und Trainern verschiedener Moerser Sportvereine unterrichtet. In diesem Jahr waren es die Sportarten Tennis, Fechten, Hockey, Leichtathletik, Judo, Volleyball und Eissport.

Dabei begünstigt die geographische Lage der Schule die enge Zusammenarbeit mit den Vereinen. Diesmal kooperierte das Gymnasium mit den Vereinen TC BW Moers, Moerser TV, Fechtclub Moers, dem Gesundheitszentrum BeckerPLUS sowie dem GSC Moers. Eine große Zahl von Fünft-Klässlern hat auf diese Weise an jedem Montag nach dem regulären Schulsport neue Sportarten kennenlernen können.

Zusätzlich freuten sich die Siegerinnen und Sieger des abschließenden Tennislehrgangs beim TC BW Moers über eine gewonnene Trainerstunde bei den Trainern des Vereins von der Filder Straße.

Mit dem Ende des Schuljahres endet auch das Sportprojekt für die aktuellen 5.Klässler, für einige beginnt in der kommenden 6.Klasse das Sportprofil. Die aktuellen 5.Klässler wählten vor einigen Monaten für die nächsten zwei Schuljahre einen Profilkurs an. 20 Schülerinnen und Schüler wählten dabei Sport. Ab dem nächsten Schuljahr werden diese 20 Schülerinnen und Schüler gezielt im Bereich der Koordination und Kondition – zusätzlich zum Sportunterricht – gefördert. Zudem wird jede Schülerin und jeder Schüler innerhalb des Sportprofils in einer zuvor gewählten Sportart in einer Kleingruppe trainiert. Im kommenden Schuljahr wird das Sportprofil das erste Mal überhaupt am Gymnasium In den Filder Benden durchgeführt. Neben dem Sportprofil werden im nächsten Schuljahr noch drei andere Profile an Gymnasium angeboten.


Foto: Foto Raabe GmbH