TC Blau-Weiss Moers gehört zu den Sternen des Sports

Verein gewinnt den Vereinswettbewerb des DOSB am Niederrhein und erhält Auszeichnung für beispielhaftes gesellschaftliches Engagement

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken würdigen den TC Blau-Weiss Moers 83 e.V. im Jahr 2014 für „das beispielhafte gesellschaftliche Engagement“. So steht es auf der von Uwe Fröhlich (Präsident des BVR) und Alfons Hörmann (Präsident des DOSB) unterzeichneten Urkunde geschrieben.

Der TC Blau-Weiss Moers wurde am heutigen Mittwoch im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Volksbank Niederrhein in Alpen für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem großen Stern in Bronze ausgezeichnet. Mit dem 1. Platz konnte sich der Verein gegen sieben sehr starke Konkurrenten behaupten, die sich ebenfalls mit sehr tollen Projekten um den Preis beworben hatten.

Am Ende der Preisverleihung konnte der TC Blau-Weiss Moers den großen Stern in Bronze in Empfang nehmen. Für den Verein ist dies eine der größten Würdigungen in der Vereinsgeschichte, die zugleich mit einem Preisgeld von 1.500 Euro belohnt wurde. Durch den 1. Platz bei dem Wettbewerb auf lokaler Ebene hat sich der TC Blau-Weiss Moers nun automatisch für den Landeswettbewerb in Düsseldorf qualifiziert. Dort geht es am 29. Oktober 2014 um die Verleihung der Sterne des Sports in Silber.

Andreas Schollmeier (1. Vorsitzender) freute sich in Vertretung für den ganzen Verein über die tolle Anerkennung: „Wir wollen mit unserem Nachhaltigkeitskonzept auch andere Sportvereine zu nachhaltigem Handeln motivieren und an unseren positiven Erfahrungen teilhaben lassen“.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, Partner und Sponsoren – insbesondere der Sparkasse am Niederrhein – wäre diese Leistung jedoch niemals möglich gewesen. Daher an dieser Stelle nochmal an alle ein ganz herzliches Dankeschön, die dem Verein geholfen haben, für diese positive Entwicklung zu sorgen.

Sterne_des_Sports_Bronze_2014

Sichtlich stolz präsentierten (von links) Ulrich Holtbrink (Leiter Vertriebsunterstützung der Volksbank Niederrhein) und die Vereinsvertreter um Günter Hildebrand (2. Vorsitzender), Andreas Schollmeier (1. Vorsitzender), Martin Münch (Sponsorenbeauftragter), Dieter Themann (Schatzmeister) und Gaby Kolassa (2. Beisitzerin) den großen Stern in Bronze für beispielhaftes gesellschaftliches Engagement.

 

TC Blau-Weiss Moers ist Thema an Hochschulen

Erste wissenschaftliche Arbeit befasst sich mit dem Nachhaltigkeitsbericht des TC Blau-Weiss Moers

Drei Monate nachdem der Nachhaltigkeitsbericht des TC Blau-Weiss Moers veröffentlicht wurde, ist dieser bereits Thema an Hochschulen. Der Student Yannick Kay entdeckte unseren Verein auf einer Internetseite des Deutschen Olympischen Sport Bundes (DOSB). Er studiert Sportmanagement am RheinAhrCampus in Remagen (FH Koblenz) und ist auf den Bereich Sport und Umwelt spezialisiert.

Im Rahmen einer Hausarbeit sollte der Student Yannick Kay ein Projekt zum Thema „Sport und Umwelt“ beschreiben/analysieren. Nachdem er viel im Internet recherchiert hatte, stieß er auf die Internetseite www.Klimaschutz-im-Sport.de und folgend auf den Nachhaltigkeitsbericht des TC Blau-Weiss Moers. Daraufhin hat er sich die Website des Vereins genauer angeschaut und besonders die Rubriken „Umwelt“ und „Ökologie“ angesehen. „Was Sie bei dem TC BW Moers umgesetzt haben / umsetzen, fasziniert mich und habe ich bis jetzt in keinem anderen Verein annähernd erlebt oder auch nur mitbekommen“, schrieb er in seiner ersten E-Mail an den Verein.

Natürlich unterstützte der TC Blau-Weiss Moers den Studenten bei seiner Arbeit, die am Ende in einer Präsentation münden sollte. Yannick Kay kam dann sogar persönlich im Verein vorbei, um mit dem Vorsitzenden, Andreas Schollmeier, ein Interview zu führen und sich die modernisierten Anlagen anzuschauen. Nach einem langen und ausführlichen Gespräch machte Yannick Kay noch ein paar Fotos, um seine Arbeit abzurunden.

Schließlich hielt er eine erfolgreiche Präsentation vor seinen Kommilitonen. Die Dozentin dankte ihm für die sehr gelungene Arbeit und lobte das Engagement des TC Blau-Weiss Moers – insbesondere die im Hinblick auf die Vereinsgröße vorhandenen professionellen Strukturen.

Hier geht es zur Präsentation: Präsentation Yannick Kay, FH Koblenz

P1050316

Andreas Schollmeier, 1. Vorsitzender des TC Blau-Weiss Moers (links), zeigt Yannick Kay, Student der FH Koblenz, die Tennisanlage und deren umweltbewusste Eigenschaften.

TC Blau-Weiss Moers nun auch Vorbild für ganz Österreich!

Nachhaltigkeitsbericht als Best Practice Beispiel für österreichische Vereine

Auch in unserem Nachbarland Österreich gibt es einige Initiativen für den Klimaschutz. Jedoch gibt es bisher keinen österreichischen Amateursportverein mit einem Nachhaltigkeitsbericht. Daher soll nun der TC Blau-Weiss Moers den österreichischen Sportvereinen als Vorbild für nachhaltiges Handeln dienen.

Unter dem Motto „Ich tu’s für unsere Zukunft“ setzt das Land Steiermark (Österreich)eine Reihe von Maßnahmen für den Klimaschutz und mehr Energieeffizienz. Um erfolgreich zu sein, braucht es die Unterstützung aller Beteiligten. Besonders bei den kleinen Dingen, die eine starke Hebelwirkung bekommen, wenn viele sich beteiligen. Das Land Steiermark will alle Beteiligten als PartnerIn gewinnen. Gegen den Klimawandel. Für einen effizienten Einsatz von Energie.

„Ich tu´s“ soll dabei unterstützen – als informatives Webportal und über ein Netzwerk an realen Ich tu´s Beratern, verteilt in der ganzen Steiermark. So erfahren die Beteiligten einfach und individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, wie Sie nicht nur die Umwelt schonen, sondern gleichzeitig auch Geld sparen, Ihre Gesundheit fördern und an Behaglichkeit daheim gewinnen können.

In diesem Zusammenhang setzt die Grazer Energieagentur für das Land Steiermark ein Projekt zum Thema „Klimaschutz in Vereinen“ um. Dabei werden unter anderem Best Practice Beispiele gesammelt und auf der Kampagnen-Website des Landes Steiermark veröffentlicht. Nachdem der Grazer Energieagentur kein Beispiel in Österreich untergekommen ist, bei dem ein österreichischen Amateursportverein einen Nachhaltigkeitsbericht verfasst hat, sprach man kurzer Hand den TC Blau-Weiss Moers an, um dessen Ambitionen in diesem Bereich als Best Practice Beispiel zu verbreiten.

Mit der Darstellung auf der Internetplattform des Landes Steiermark gilt der TC Blau-Weiss Moers damit nun auch als Vorbild für ganz Österreich. Die Grazer Energieagentur erhofft sich daraus, dass sie in Österreich viele Nachahmer finden wird, die sich im Vereinsleben so für Umweltschutz und Nachhaltigkeit einsetzen!

Ich tu's

TC Blau-Weiss Moers ist Vorbild für ganz Deutschland!

Medien, Sportverbände und die Stadt Moers berichten über den Nachhaltigkeitsbericht des TC Blau-Weiss Moers

Der Deutsche Olympischer Sport Bund (DOSB) berichtet über das nachhaltige Engagement des TC Blau-Weiss Moers! Der höchste deutsche Sportverband stellt den TC Blau-Weiss Moers auf seiner Internetseite als Vorbild für andere Sportvereine dar. Der Verein freut sich über diese tolle Anerkennung! (02.04.2014)

Nachhaltigkeit

Neben dem DOSB berichtet auch die Deutsche Tennis Zeitung über das nachhaltiges Engagement des TC Blau-Weiss Moers. (05.2014)

Der Tennis-Verband Niederrhein berichtet ebenfalls auf seiner Internetseite und in seiner Zeitschrift Niederrhein Tennis über das Engagement des TC Blau-Weiss Moers und bezeichnet den TC Blau-Weiss Moers als „Vorbild in ganz Deutschland„. (05.04.2014)

Die Stadtverwaltung Moers und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. berichten auf ihren Facebook-Seiten über den Nachhaltigkeitsbericht des TC Blau-Weiss Moers und beschreiben das Engagement als „lobenswert“ und „beispielhaft„! (28.03.2014)

Der Stadtsportverband sagt: „Der TC Blau-Weiss Moers übernimmt mit seinem nachhaltigen Engagement eine Vorreiterrolle für die Sportvereine in ganz Deutschland. Es zeigt, dass Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen ihren Beitrag für nachhaltiges Handeln und den Klimaschutz leisten können.“ (24.04.2014)

Die NRZ/WAZ schreibt über einen „Meilenstein in der Vereinsgeschichte„. (03.04.2014)

Ganz nach dem Motto des Vereins: TC Blau-Weiss Moers … mehr als Tennis!

Mehr Infos zum nachhaltigen Engagement des TC Blau-Weiss Moers gibt es auf der Internetseite in der eigenen Nachhaltigkeitsrubrik.

Hier geht es zum Download: Nachhaltigkeitsbericht 2013

Partizipation

In 2013 konnten wir unsere Mitgliederzahlen zur Mitte des Jahres auf über 450 Mitglieder steigern und die Mitgliederzahl damit im Vergleich zum Jahr 2009 zeitweise mehr als verdoppeln. Dabei stieg die jugendliche Mitgliederzahl im gleichen Zeitraum sogar von 27 auf zeitweise über 160 Kinder und Jugendliche.

Auch aufgrund dieser erfreulichen Entwicklung konnten wir in den letzten Jahren die Zahl der ehrenamtlichen Helfer signifikant erhöhen. Im Jahr 2013 haben wir die Aktion Ehrenamt ins Leben gerufen. Mittlerweile haben wir sogar einen Ehrenamtsbeauftragten, der sich um die Belange der ehrenamtlichen Helfer kümmert. Ehrenamtliche Helfer werden von Beginn bis Ende ihrer Tätigkeit betreut und notwendige Aus- und Fortbildungsmaßnahmen unterstützt. Wir leisten damit unseren Beitrag zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements.

Die Kommunikation des Nachhaltigkeitsgedankens an Mitglieder und die breite Öffentlichkeit erfolgt über persönliche Gespräche, unsere Internetseite unter http://www.blau-weiss-moers.de/category/verein/nachhaltigkeit sowie über unsere Vereinszeitung.

Für 2014 planen wir erstmals Medienberichte, welche die Inhalte und Ergebnisse dieses Nachhaltigkeitsberichts beinhalten sollen. Unsere Nachhaltigkeitsprojekte werden so transparent kommuniziert und unsere Mitglieder, andere Sportvereine sowie die breite Öffentlichkeit für diese Themen begeistert.

Daneben planen wir für 2014 Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit auf Ebene von Sportverbänden, um Sportvereine und deren Mitglieder für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Insbesondere erhalten so Mitglieder und andere Sportvereine Informationen über Möglichkeiten, wie sie selbst den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß messen und überwachen können. Zudem erhalten sie Informationen über Handlungsoptionen, um den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Wir leisten damit unseren Beitrag, unsere Mitglieder, andere Sportvereine und die breite Öffentlichkeit von dem Thema Nachhaltigkeit zu überzeugen und an unserem Handeln partizipieren zu lassen. Wir wollen den Klimaschutz in die privaten Haushalte unserer Mitglieder, die anderen Sportvereine und die breite Öffentlichkeit tragen.

Mitgestalten, aktiv werden, am Veränderungsprozess teilhaben

Unsere Mitglieder und andere Sportvereine laden wir herzlich ein, etwas im Kleinen zu bewegen, um gemeinsam mit uns etwas Großes zu erreichen. In unserem Verein können alle Generationen miteinander interagieren, ihre Kompetenzen einbringen, voneinander lernen und ihr Wissen multiplizieren. Daher ist für uns ein Engagement in den Bereichen Sport, Gesellschaft und Soziales sowie Umweltschutz besonders wertvoll.

Zur Förderung des Ehrenamts haben wir im Jahr 2013 die Aktion Ehrenamt ins Leben gerufen. Hier stellen wir analog zu dem Konzept des Deutschen Fußball Bundes (DFB) die Vorteile und Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements dar. Darüber hinaus weisen wir auf die Bereiche hin, wo wir derzeit Unterstützung benötigen. Alle Ehrenamtlichen werden von uns gefördert und durch einen Ehrenamtsbeauftragten betreut. Durch Wertschätzung in Form von Aufmerksamkeiten wird ehrenamtliches Engagement bei uns angemessen gewürdigt. Denke immer daran: „Dein Einsatz hält unseren Verein fit!“ Mehr Infos zu der Aktion Ehrenamt gibt es unter www.blau-weiss-moers.de/category/aktuelles/aktion-ehrenamt/

TCBWMoers_Aktion_Ehrenamt_neuDas Thema Umweltschutz kann nur erfolgreich sein, wenn alle Menschen mitmachen. Daher wollen wir unsere Mitglieder auch zu einem bewussten Umgang mit der Umwelt bewegen. Hierzu wollen wir ab 2014 eine Mobilitätsrubrik auf unserer Internetseite bereitstellen, die Auskunft über ÖPNV-Verbindungen und Radwegenetze geben soll. Ergänzend soll den Mitgliedern die Möglichkeit gegeben werden, mittels eine CO2-Rechners ihren eigenen CO2-Ausstoß zu ermitteln. Engagierte Mitglieder können heute schon unter www.uba.de mit dem Rechner des Bundesumweltamtes ihre individuelle CO2-Bilanz aufstellen. Zudem sollen hier Hinweise und Tipps zur Verringerung von CO2-Emmissionen bereitgestellt werden.

Du willst Dich sportlich, sozial oder ökologisch engagieren? Dann bist Du bei uns ganz genau richtig! Engagierte Mitglieder können sich unter info@blau-weiss-moers.de zum Mitmachen anmelden.