Nühlen Cup 2017 – Start am 19. August

Tennis-Turnier setzt Zeichen in Sachen Fairness und sozialem Engagement

Beim TC Blau-Weiss Moers laufen derzeit die Vorbereitungen für das nächste sportliche Großereignis: Vom 19. bis zum 27. August 2017 richtet der Tennisverein von der Filder Straße nämlich den „Nühlen Cup“ als Doppel- und Mixed-Turnier aus. Diese Veranstaltung richtet sich ausdrücklich an alle Hobby-Tennisspielerinnen und -spieler im Tennis-Verband Niederrhein und wird gemeinsam von den drei Vereinen TC Sportpark Moers-Asberg, TV Vennikel und eben dem TC BW Moers organisiert.

Die Premiere fand bereits im Jahr 2014 auf Initiative von Harald Stamm statt und fand mit rd. 200 Teilnehmern im letzten Jahr beim TV Vennikel ihren bisherigen Höhepunkt – sehr zur Freude von Dr. Hans Nühlen, dessen Autohaus Nühlen der Hauptsponsor neben Grüter Hamich & Partner ist. Rundum zufrieden durfte auch Jürgen Fassbender sein; der Tennisstar, ehemalige Daviscup-Spieler und Doppel-Vizeweltmeister konnte nämlich als prominenter Schirmherr gewonnen werden.

Gespielt wird in den Spiel- und Altersklassen Damen- und Herren-Doppel sowie Mixed – in der Jugend U12/U14/U16/U18 und bei den Erwachsenen offene Klasse/30/40/50/60/70. Die Anmeldung kann online unter http://www.tvpro-online.de/tvpro/ oder per E-Mail: nuehlencup@blau-weiss-moers.de erfolgen. Anmeldeschluss ist der 12. August. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro pro Teilnehmer und Konkurrenz – dafür winken neben der sportlichen Herausforderung aber für alle Teilnehmer auch attraktive Preise im Wert von jeweils bis zu 40 Euro. Zudem werden unter allen am Finalspieltag anwesenden Teilnehmern als Hauptpreis zwei Eintrittskarten zu dem Grand Slam Turnier der French Open in Paris inkl. Hotelgutschein verlost.

Als wesentlicher Bestandteil des Breitensportturniers wird erneut eine soziale Einrichtung durch eine Spende aus dem Reinerlös profitieren – eine Maßnahme, die auch für den Vorsitzenden des TC BW Moers, Andreas Schollmeier, besonders wichtig ist: „Wir Sportvereine haben eine soziale Verantwortung; deshalb ist es eine tolle Sache, die Förderung des Tennissportes mit der Unterstützung für eine soziale Einrichtung zu verbinden.“ Der im Rahmen des Turniers erzielte Gewinn wird wie bereits im letzten Jahr an die soziale Organisation „Bewegen Hilft e.V.“ gespendet.

Schirmherr Fassbender verweist zudem auf einen anderen löblichen Aspekt dieses Groß-Turniers: „Absolut lobenswert ist, dass hier drei Vereine bei aller gebotenen sportlichen Konkurrenz ein gemeinsames Turnier veranstalten. Das passt zum Fairness-Gedanken dieser Veranstaltung und spricht für den freundschaftlichen Umgang der drei Vereine.“

Schollmeier und der ausrichtende TC BW Moers hoffen nun natürlich, die stolze Teilnehmerzahl des letzten Jahres wieder zu erreichen: „Jede Sportlerin und jeder Sportler, die hier teilnehmen, sind ein Beleg für die Idee dieses Turniers, nämlich sich in fairem sportlichen Wettkampf zu messen und darüber hinaus noch einen sozialen Beitrag für die Region zu leisten.“

Thomas Klapdor (Sportwart TC BW Moers), Jens Meschede (Sportwart TV Vennikel), Thomas Balters (2. Vorsitzender TV Vennikel), Rainer Staats (Vorsitzender TC Asberg), Günter Grüter (Grüter Hamich & Partner), Dietmar Hirschel (Sportwart TC Asberg), Andreas Schollmeier (Vorsitzender TC BW Moers), Oliver Zimmer (Vorsitzender TV Vennikel), Dr. Hans Nühlen (Autohaus Nühlen), Ralf van gen Hassend (Grüter Hamich & Partner), Harald Stamm (Turnierinitiator).

 

6. TC Blau-Weiss Moers LK-Turnier (Vorankündigung)

Zwei Spiele sind für jeden Teilnehmer garantiert

Der TC Blau-Weiss Moers veranstaltet am 12. und 13. August auf der Vereinsanlage an der Filder Straße (jeweils ab neun Uhr) zum fünften Mal das bekannte LK-Turnier. Besonders attraktiv für die Sportler dürfte dabei die Regel sein, dass die Teilnehmer in den Leistungsklassen ausschließlich klettern, wenn sie gewinnen; dass sich Niederlagen aber nicht negativ auswirken.

Jeder kann mitmachen. So sind Turnieranmeldungen bei Juniorinnen und Junioren, Damen und Herren in der offenen Klasse sowie jeweils in den Altersklassen 30, 40, 50 und 60 möglich.

Bis zum 10.08.2017 um 23:59 Uhr besteht noch die Möglichkeit, sich einen Startplatz bei diesem LK-Turnier zu sichern. Anmeldungen erfolgen ausschließlich im „Netz“ über das TVpro-Turnierportal unter http://www.tvpro-online.de/turniere/item/22384-5-tc-blau-weiss-moers-lk-turnier-22384 möglich.

Die Turnierorganisation mit der im Turniermanagement erfahrenen Diana Hömke an der Spitze weist noch ergänzend darauf hin, dass an diesen zwei Tagen kein Gesamtsieger ermittelt wird, es geht nur um die möglichen LK-Verbesserungen der einzelnen Teilnehmer.

Weitere Infos hierzu gibt es auch unter www.blau-weiss-moers.de.

 

Einladung zum Neumitgliederturnier am 15.07.2017

Liebe Neumitglieder und alle Tennisspieler,

am Samstag, den 15.07.2017, findet wieder unser Neumitgliederturnier statt! – In der Anlage ist der Flyer, welcher auch als Aushang am Clubhaus hängt.

Der Spaß steht wie immer im Vordergrund, also keine Angst, auch absolute Anfänger sind herzlich willkommen!

Die Anmeldeliste liegt im Clubhaus aus, das Startgeld in Höhe von 1 € nehme ich am 15.07.2017 gerne entgegen.

Zudem konnte ich bereits ein paar „Alt-“ Mitglieder dazu motivieren, auch mitzumachen. Dadurch lernt Ihr Euch nicht nur untereinander kennen, sondern habt zudem die Möglichkeit, weitere Mitglieder kennen zu lernen und vor allem mit Ihnen Tennis zu spielen.

Wir hoffen auf rege Beteiligung und freuen uns auf ein Kennenlernen oder Wiedersehen am 15.07. um 10 Uhr!

Sportliche Grüsse,

Philipp mit Andrea und Jonas

Pfingstturnier 2017

Rekordbeteiligung, Traumwetter, Spaß, Spiel und musikalische Unterhaltung

Was war das für ein herrlicher Sommer-Tennistag für die über 30 TeilnehmerInnen beim diesjährigen Pfingstturnier des TC Blau-Weiss Moers. Bei Traumwetter hatten alle TeilnehmerInnen jede Menge Spaß bei den diversen Mixed-Begegnungen.


Das Kleinkonzert von Pavel Arakelian am Saxophon und Simon Camatta an den Drums im Rahmen von Moersify sorgte für die perfekte musikalische Untermalung – so kam wieder ein Hauch vom Moers Festival ins Vereinsheim.

 
Im Finale standen sich am Ende Petra Pointner und Ralf Hohnrodt sowie Jasmin Girbig und Wolfgang Vermölen gegenüber.  Als Sieger gingen schließlich Petra Pointner und Ralf Hohnrodt vom Platz. Begleitet von einer vollen Terrasse und einer super Stimmung beendete die Turnierleiterin Verena Hoffmann ein richtig schönes und gelungenes Pfingstturnier.

Pflaumenkuchenturnier 2016 (Turnierbericht)

500 Euro zur Förderung des gemeinsamen Sportprojekts

Aus einer schönen und spontanen Idee wurde ein unterhaltsamer Vormittag. Der TC Blau-Weiss Moers und das Gymnasium Filder hatten gemeinsam zum diesjährigen Pflaumenkuchenturnier geladen. Mitglieder, Lehrer und Schüler waren gekommen, um das gemeinsame Sportprojekt zu unterstützen. „Wir sind sehr erfreut über die tolle Resonanz – insbesondere auch bei den Lehrern und Schülern des Gymnasium Filder Benden!“, begrüßte, Andreas Schollmeier (1. Vorsitzender) die anwesenden SpielerInnen.

Insgesamt 26 Teilnehmer hatten sich zusammengefunden und spendeten damit 260 Euro für das gemeinsame Sportprojekt. Der Verein rundete den Betrag auf 500 Euro auf und wird damit das gemeinsame Sportprojekt auch in der kommenden Spielzeit 2016/2017 finanziell unterstützen. Arndt van Huet, Schulleiter des Gymnasium Filder Benden, bedankte sich bei dem Club für diese tolle Aktion: „Vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung! Wir haben uns alle hier pudelwohl gefühlt. Eine super Club! Ihr habt eine schöne Anlage mit tollen Tennisplätzen und ein wunderbares Clubhaus mit einem super Clubleben.“

Beim Turnier selbst hatten die SpielerInnen leider kein Glück mit dem Wetter. Bereits nach der 1. Runde musste das Turnier leider wegen dem aufkommenden Gewitter abgebrochen werden. Der Starkregen führte zur Unbespielbarkeit der Plätze. Das schlechte Wetter tat der super Stimmung jedoch keinen Abbruch. Es folgten viele nette Unterhaltungen und natürlich der leckere Pflaumenkuchen. Am Ende blieb ein schöner Vormittag in Erinnerung, der im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden soll.

image

26 Teilnehmer vom TC Blau-Weiss Moers und dem Gymnasium Filder Benden hatten leider kein Glück mit dem Wetter beim diesjährigen Pflaumenkuchenturnier.

Pflaumenkuchenturnier 2016 (Vorankündigung)

Auch dieses Jahr veranstalten wir beim TC Blau-Weiss Moers unser traditionelles Pflaumenkuchenturnier. In den letzten Jahren hat sich das gesellige Turnier zu einem festen Charity-Event in unserem Turnierkalender entwickelt.

Dieses Jahr dürfen wir euch hoffentlich an einem sonnigen Kirmessonntag (04.09.2016) ab 10 Uhr auf unserer Anlage für einen spaßigen Ball und leckeren Pflaumenkuchen mit Kaffee oder Tee begrüßen. Mit den Startgeldern unterstützen wir dieses Jahr unser Sportkooperationsprojekt „Gemeinsam für Bildung“ mit dem Gymnasium in den Filder Benden.

Wir wünschen viel Spaß!
Alle weiteren Infos entnehmt bitte dem Flyer!

Pflaumenkuchenturnier_2016_web

Moerser Tennis-Stadtmeisterschaften (Finalergebnisse)

Andreas Schollmeier und Tristan Schunk erfüllen sich Traum vom ersten Stadtmeistertitel, Helen Westphalen gewinnt Einzel und Doppel

Zwei unglaublich spannende Finals hatten die blau-weißen Fans am Sonntag bei den Finalspielen der Moerser Stadtmeisterschaften zu bestaunen. Helen Westphalen machte um 10 Uhr den Anfang. Sie verwandelte nach geschlagenen drei Stunden Spielzeit ihren Matchball zum Gewinn des Stadtmeistertitels im Damen-Einzel der AK 30-50 mit 7:6 6:3. Eine unglaublich starke Leistung gegen die wesentlich jüngere Nadine Hohnrodt des TV Vennikel. Umso bemerkenswerter, dass ihr im Anschluss auch noch der Doppel-Triumph zusammen mit Gabi Höhmann im vereinsinternen Duell gegen Petra Nipken und Anja Genkel gelang.

Den dritten Stadtmeistertitel für den TC Blau-Weiss Moers holten sich der 1. Vorsitzende (Andreas Schollmeier) und der Mannschaftskapitän der 1. Herren (Tristan Schunk) im Herren-30-Doppel-Finale. In einem sehr ausgeglichenen Spiel gegen Thomas Balters und Per Hegenberg vom TV Vennikel musste nach den ersten beiden Sätzen mit 6:4 und 4:6 wie schon im Halbfinale der Matchtiebreak entscheiden. Und auch dieser war hart umkämpft. Beim Stande von 7:9 wehrten Schollmeier/Schunk zwei Matchbälle ab und gewannen schließlich mit 12:10. Damit erfüllten sich beide ihren Traum vom ersten Stadtmeistertitel.

Die Ergebnisse im Überblick

Helen Westphalen – Nadine Hohnrodt 7:6 6:3 (Damen 30-50 Einzel)

Helen Westphalen / Gabi HöhmannPetra Nipken / Anja Genkel 6:2 6:2 (Damen 40-50 Doppel)

Oliver Schirmer – Wolfgang Roosen 6:3 6:1 (Herren 50 Einzel)

Andreas Schollmeier / Tristan Schunk – Thomas Balters / Per Hegenberg 6:4 4:6 12:10 (Herren 30 Doppel)

Sonja Schwan-Kirscht / Sascha May – Frank Huppers / Petra Nipken 6:2 6:1 (Mixed 30-40)

Erfolgreiche blau-weiße Bilanz

Das blau-weiße Mixed-Finale (AK 50) zwischen Gabi Höhmann / Ralf Hohnrodt und Helen Westphalen / Wolfgang Roosen muss noch nachträglich ausgetragen werden, so dass sich der Verein über vier Stadtmeistertitel und drei Vize-Stadtmeistertitel in 19 Konkurrenzen freuen kann. Wir gratulieren allen SpielerInnen zu diesem tollen Ergebnis!

image

Die Stadtmeister und Vize-Stadtmeister 2016 vom TC Blau-Weiss Moers (von links): Anja Genkel, Gabi Höhmann, Helen Westphalen, Frank Huppers, Wolfgang Roosen, Ralf Hohnrodt, Petra Nipken, Andreas Schollmeier und Tristan Schunk.

Moerser Tennis-Stadtmeisterschaften (Finalspiele am Sonntag)

Stadtmeisterschaft_web
Blau-Weiße Finalspiele am Sonntag

10.00 Uhr (Damen 30-50 Einzel): Hohnrodt – Westphalen

10.00 Uhr (Herren 50 Einzel): Schirmer – Roosen

13.00 Uhr (Mixed 30-40): Schwan-Kirscht/May – Huppers/Nipken

14.30 Uhr (Herren 30 Doppel): Balters/Hegenberg – Schollmeier/Schunk

14.30 Uhr (Mixed 50-60): Höhmann/Hohnrodt – Roosen/Westphalen

Zum Abschluss des Tages findet auf der Anlage des TC Sportpark Moers-Asberg die Siegerehrung der diesjährigen Moerser Stadtmeister statt.

Schollmeier/Schunk erstmals im Finale der Moerser Stadtmeisterschaften

Erfolgreicher Drei-Satz-Krimi gegen die ehemaligen Mannschaftskollegen Porcucek/Schunk

Es ist die Überraschung des Halbfinaltages bei den Moerser Stadtmeisterschaften. Andreas Schollmeier und Tristan Schunk haben durch ein 5:7 6:4 10:4 gegen die ehemaligen Mannschaftskollegen Sebastian Porcucek und Daniel Schunk in der Herren 30 Doppel-Konkurrenz das Finale erreicht. Dort treffen sie morgen um voraussichtlich ca. 14.30 Uhr auf den Sieger aus der Partie Balters/Hegenberg gegen Adelfang/Feist.

Die weiteren Ergebnisse des Halbfinaltages

Wolfgang Roosen besiegt im vereinsinternen Duell Ralf Hohnrodt in der Einzel-Konkurrenz der Herren 50.

Gabi Höhmann musste in ihrem Spiel der Einzel-Konkurrenz der Damen 50 leider aufgeben.

Helen Westphalen setzte sich im Einzel-Konkurrenz der Damen 30-50 souverän mit 6:0 6:1 durch.

Im Mixed 50-60 kommt es zu einem rein blau-weißen Finale zwischen Höhmann/Hohnrodt und Westphalen/Roosen.

Ebenfalls am heutigen Tag haben sich Frank Huppers und Petra Nipken für das Finale in der Konkurrenz Mixed 30-40 qualifiziert.

Wir gratulieren allen blau-weißen Finalisten und drücken für die morgigen Finals kräftig die Daumen!

image

Die amtierenden Vize-Kreismeister im Herren-Doppel (AK 30) stehen erstmals im Finale der Moerser Stadtmeisterschaften: Tristan Schunk (links) und Andreas Schollmeier.